Reisen mit Hund in Chile

Parks: 

  • wie in Argentinien sind Hunde in keinem Park erlaubt
  • einzige Ausnahme war der Südteil des Pumalin Parks- vor Ort sahen wir keine Hundeverbotstafeln. Ein Ranger sagte uns beim Verlassen des Parks, dass wir Soda immer an der Leine führen müssen.  Wir haben den Wasserfall Trail (beide Fälle) mit Soda gemacht- dieser ist jedoch sehr anspruchsvoll und Soda musste über die steilen Treppen teilweise getragen werden. Eher nicht mit Hund zu empfehlen, da die Unfallgefahr doch gross ist. 
  • Die Marmorhöhlen von Puerto Tranquilo aus hätten wir mit Soda im Boot machen dürfen, dies wollten wir ihr aber aufgrund der kleinen Boote und des Wellengangs nicht zumuten.

Camping: 

  • aufgepasst mit Campings mit eigenen Schäferhunden: Soda wurde in Coyhaique (El Camping) fast und in Pucón (Las Rosas Camping) richtig gebissen (dominante Hündinnen)

 

Tierarzt/SAG/Grenzübertritte: 

  • Clínica Veterinaria Amanecer in Puerto Montt, Aysén 324: netter älterer Tierarzt, hat vor Ort intern und extern die Parasitenbehandlung vorgenommen und Soda untersucht. Geöffnet von 10.00- 13.00 Uhr und später wieder... Kreditkarte möglich.
  • SAG, Tucapel 140 in Puerto Montt (ca. 5 min vom Tierarzt entfernt): geöffnet von ca. 09.30 bis 14.00 Uhr, die Papiere werden auf den nächsten Tag ausgestellt, Zahlung mit Kreditkarte möglich.
  • Grenzübertritt Paso Cardenal Antonio Samoré: kein Stempeln der Hunde- Papiere auf der chilenischen Seite, Stempel und Lebensmittelkontrolle auf der argentinischen Seite. Kein Problem mit den chilenischen SAG Papieren bei der SENASA.